[quads id="1"]

Mit dem Fernsehgerät im Wohnzimmer in die Internet-Welt eintauchen ist spätestens seit der vergangenen IFA in Berlin ein heiß diskutiertes Thema. „Hybrid-TV“ ist das Zauberwort.

Die Begeisterung fürs Internet- verbreitet sich schnell. Das Angebot an kostenlosen Online-Videos und auch Bezahlfilmen im Internet steigt permanent. Das bietet dem Nutzer noch mehr Freiheit und Gestaltungsmöglichkeit seines eigenen Unterhaltungsprogramms.

Einen allgemein gültigen Standard für Hybrid-Fernsehgeräte gibt es jedoch zurzeit noch nicht. Verschiedene TV-Hersteller verfolgen unterschiedliche Strategien. Sie legen fest, welche Inhalte aus dem Internet speziell auf ihrem TV-Gerät genutzt werden dürfen. Das schränkt die Freiheit der Nutzer stark ein und verunsichert sie bei der Anschaffung von neuen Geräten.

[ad#Google Adsense]Wer sich bei seinem Entertainment- lieber nicht einschränken lässt, könnte Freude an einer Lösung wie der „Multimedia Cow“ von finden.
Die kann mit TV-Geräten beliebiger Marken per HDMI-Anschluss verbunden werden. Über eine ansprechende Bedienoberfläche wechselt man einfach von -TV auf gespeicherte Videos, Fotos, TV-Aufnahmen, Blu-ray oder auch ins Internet. Ohne Kompromisse bietet die alle Internet-Inhalte, die sich der Anwender wünscht. Jeder Flatscreen wird zum echten Hybrid-TV, wenn man ihn mit der kombiniert – und er kann außerdem noch einiges mehr.

Die Geräte bieten durch die offene Software-Plattform jederzeit Anpassungsmöglichkeiten an neue Internet-Formate. Das sorgt beim Nutzer für Unabhängigkeit von herstellerspezifischen Standards und Zukunftssicherheit.

Neue Formate gibt es auch immer wieder bei Videos, Fotos oder Musik. Die Abspielgeräte müssen die Daten erkennen und sauber verarbeiten können. Auch hier ist – soll das angeschaffte Gerät nicht schon bald wieder veraltet sein – ein offenes System wie das der sinnvoll.

Ob als einzelnes oder zusammen mit Clients als Multi-Room-Lösung – das System bringt Unterhaltung und Information ohne Grenzen nach Hause.

Informationen zur können direkt beim Hersteller angefordert werden. Interessenten haben von zu Hause aus auch die Möglichkeit einer kostenfreien und unverbindlichen -Online Präsentation – www.hedron.de und auf Facebook.

Kontakt:
Ansprechpartnerin: Elke Schellinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.