[quads id="1"]

Die Presse in Belgien berichtete letzte Woche über den Popsänger und die Schriftstellerin Jutta Schütz, dass beide ein gemeinsames Wochenende verbracht hätten. Es hieß auch in der Presse, der Sänger wäre auf der Suche nach einer kleinen Wohnung im Raum Bruchsal, wo die Schriftstellerin mit ihrer Familie seit 2003 lebt.

Vor 4 Wochen gab es eine Nachricht in einer Zeitung in Luxemburg, worin geschrieben wurde, dass die Autorin des Buches “Wunder brauchen Zeit” auch seinen Geburtstag in Wiltshire im Süden von England gefeiert hätte.

Jutta Schütz, ist wohl seit 1993 eine längere Vertraute von Robbie Williams. In Afrika hätten sie sich kennengelernt.

Letztes Jahr, auf dem Autorentreffen in Trier wurde die Affäre von Robbie Williams mit der deutschen Autorin heiß diskutiert. Bis heute gibt es heimliche Treffen, schreibt die Presse in England. Ende des Jahres2009 soll das Buch: “Wunder brauchen Zeit” von Jutta Schütz verfilmt werden.

[ad] Empty ad slot (#1)!

Die Autorin dementiert alle diese Gerüchte und sagt immer wieder, dass es nie eine Beziehung zu Robbie Williams gab. Sie möchte auch erwähnen, dass die Hauptperson in ihrem Roman nichts mit Robbie Williams zu tun hätte.
Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und Geschehnissen wären rein zufällig, schreiben die Zeitungen.

Jutta Schütz beweist großen Mut, mit einem so schwierigen Thema an die Öffentlichkeit zu gehen und führt den Leser leicht und locker durch die abstrusesten Windungen. Dieser Roman schafft es einen auf witzige und unterhaltsame, aber auch traurige Art und Weise in seinen Bann zu schlagen.
Ihrem Fachwissen ist es zu verdanken, dass diese frei erfundene Story in ihrem ersten Roman so realistisch erscheint und die Leser fesselt. Locker und sehr verständlich, schildert sie die psychischen Probleme von dem jungen Mann, der eigentlich eine Frau werden möchte. Sie möchte mit ihrem Buch einen Einblick in die großen philosophischen Fragen des Mensch-Seins geben. Demnach ist dieses Buch nicht nur ein Liebesroman, sondern auch ein Versuch, den Leser auf eine einleitende viel perspektivische Reise mitzunehmen, wo alles miteinander zusammenhängt.
Wenn man einmal angefangen hat zu lesen, kann man das Buch nicht mehr zur Seite legen. Es wird nie langweilig und die Story ist bis zum Schluss nicht vorhersehbar und auch nicht abgedreht wie man auf den ersten Blick vermuten könnte.
Dieses Buch ist ein Highlight!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.