[quads id="1"]

Wer hat nicht schon mindestens einmal versucht abzunehmen? Besonders durch die Medien wird ein Schönheitsideal vermittelt, das nicht leicht für den Durchschnittsmenschen erreichbar ist, was von vielen Anbietern von Diätmitteln und -programmen etc. ausgenutzt wird. Doch zum gehört weit mehr als ein Diätprogramm. Nur mit Hilfe eines grundlegenden Wechsels der Lebensführung können langzeitig Erfolge garantiert und der sogenannte Jojo-Effekt verhindert werden. Zu dieser Umstellung gehört ein Fitnesstraining, am besten unter Aufsicht eines professionellen Fitnesstrainers, und die Umstellung der Ernährungsweise auf eine gesunde Ernährung. Nur so können die gewünschten Erfolge auch für lange Zeit gesichert werden.

Das Bewegung wichtig für den Erfolg des Abnehmens ist, weiß wohl jeder, doch die meisten wissen nicht genau, wie sie trainieren sollen oder welche für sie geeignet ist. In diesem Fall kann ein professioneller weiterhelfen. Er kann einen, auf die speziellen Bedürfnisse des Kunden abgestimmten, erstellen und unterstützt den Kunden mit wertvollen Tipps.

Die körperliche soll verbessert werden und das dient ebenfalls der Prävention von körperlichen Leiden und der Rehabilitation. Doch der Fitnesstrainer macht weit mehr, als nur beim Trainieren helfen. Er ist auch dafür zuständig über eine gesunde Lebensweise im Allgemeinen zu informieren, wobei natürlich die Ernährung ebenfalls im Vordergrund steht.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle für das Abnehmen. Nur mit Hilfe einer gesunden Ernährung kann das Wunschgewicht auch gehalten werden. Außerdem dient eine gesunde Ernährung nicht nur dem Abnehmen, sondern ebenfalls der Gesundheit und dem eigenen Wohlbefinden. Zu einer gesunden Ernährung gehört zunächst eine vernünftige Verteilung der Mengen: pro Hauptmalzeit sollten ca. 25% der gesamten Tagesmenge an Nahrung eingenommen werden. Die Einnahme der restlichen 25% kann in Form von mehreren Zwischenmalzeiten über den Tag verteilt erfolgen.
Natürlich ist besonders die Art und Weise der Ernährung maßgebend für den Erfolg des Abnehmens. Am Ernährungskreis oder der -pyramide kann abgelesen werden in welchem Verhältnis die verschiedenen Nahrungsmittelgruppen für eine gesunde Ernährung zueinander stehen müssen. Die Vielseitigkeit und die Kombination von Lebensmitteln sind wichtig, so sollten zum Beispiel nie Produkte, die raffinierten Zucker enthalten, (Marmeladen etc.) zu Vollkornprodukten gegessen werden, da dies zu Unwohlsein und anderen Beschwerden führt. Im Allgemeinen sollte so wenig raffinierter Zucker wie möglich gegessen werden, da er zu einer Übersäuerung des Blutes führt. Besser eignen sich Honig und andere natürliche Süßmittel. Fleisch, tierisch Fette und Eier sind in Maßen zu genießen.

Auch die ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen (Vitaminen, Ballaststoffen etc.) ist essentiell für eine gesunde Ernährung, was durch Einnahme von Obst und Gemüse gesichert werden kann (am besten 5-mal über den ganzen Tag verteilt).

Die Zubereitungsart ist entscheidend: Dünsten, Dämpfen und andere schonende Methoden sind am besten geeignet. Außerdem muss der Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden, was besonders beim Treiben von Sport wichtig ist.

© News-team.de – Dieser Text ist urheberrechtlich Geschützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.