[quads id="1"]

Die Autorin Beuke schreibt über ihr Buch: „Meine verträgliche Küche“ ist ein kohlenhydratarmes Koch- und Backbuch für den empfindlichen und sensiblen Darm. Das Buch beinhaltet nicht nur kohlenhydratarme, schnelle und einfache Rezepte, sondern bietet auch einige Frühstücks- und Abendessensvorschläge, sowie Zwischenmahlzeiten an. Außerdem hat der Leser die Möglichkeit, aus den vielen aufgezählten Lebensmitteln, sich selbst einen Ernährungsplan zu erstellen. Desweiteren werden kurze Informationen rund um den Verdauungsweg, sowie Wissenswertes über Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett vermittelt.

Die Autorin litt jahrelang unter Verdauungsproblemen und hat mit dieser Art, der kohlenhydratarmen Ernährung ihre Darmprobleme erfolgreich bekämpfen können.

Aus dem Buch, „Meine verträgliche Küche“, Inhaltsverzeichnis:

07 Essenstagebuch
09 Rohkost, verdaulich und verträglich?
10 Der Verdauungsweg
13 Der „genervte“ Darm
14 Ballaststoffe und ihre Wirkung im Darm
15 Ursachen von Blähungen und Durchfällen
17 Was ist Zöliakie?
20 Candida, der „treue“ Weggefährte
22 Wissenswertes über Kohlenhydrate und Zucker
24 Kohlenhydratstarke Lebensmittel
25 Kohlenhydratarme Lebensmittel
26 Wissenswertes über Eiweiß
28 Eiweißhaltige Lebensmittel
29 Brauchen wir Fett?
31 Frühstück
32 Zwischenmahlzeit und Abendessen
33 Kohlenhydratarme Back-Rezepte
61 Kohlenhydratarme Koch-Rezepte
85 Kohlenhydratarme Salat-Rezepte
95 Kohlenhydratarme Snacks für Zwischendurch
100 Schnellübersicht über Verträglichkeit von Nahrungsmitteln
101 Jutta Schütz in Sachen: Low Carb
102 Quellenangaben

Ein leckeres und schnelles italienisches Rezept ist auf der Seite 63 zu finden, heute hier auf diesem Portal:

Italienischer-Griechischer Hackauflauf für 4 Personen

Zutaten:
2 kg Rinderhackfleisch
4 EL Omega-3-Fettsäuren Öl
2 Zwiebeln
450 g Rahmspinat, tiefgefrorenen
Salz, Pfeffer und getrocknete italienische Kräuter
200 g Feta Käse

[ad] Empty ad slot (#1)!

Zubereitung:
Rinderhackfleisch mit Öl in einer sehr großen Pfanne, oder in zwei Pfannen, zusammen mit den gehackten Zwiebeln krümelig braten. Danach den aufgetauten Spinat unterheben und weiter braten lassen. Anschließend mit den italienischen Kräutern abschmecken.

Die Hack-Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform verteilen.
Den Feta klein schneiden oder mit den Händen bröckeln und über die
Auflauf-Masse verteilen.

Bei 160°Grad Umluft, 30 Minuten backen, bis sich der Käse leicht bräunt.
Tipp: Spinat in der Mikrowelle auftauen oder den tiefgefrorenen Spinat nach dem anbraten des Hackfleisches einfach mit in der Pfanne schmoren lassen, durch die Hitze taut er langsam auf.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Die Autorin Beuke wurde 1964 in Bremen geboren und arbeitete mehrere Jahre im Lebensmittelbereich. Seit über 20 Jahren ist sie vom Amtsgericht Bremen als ehrenamtliche Betreuerin für eine behinderte Person eingesetzt und betreut in einem weiterem Ehrenamt ältere Menschen zu Hause. Sie schreibt Bücher über kohlenhydratarme und eiweißreiche Ernährung in Bezug auf den Darm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.