[quads id="1"]

Jutta SchützDiabetes mellitus, auch Zuckerkrankheit genannt, entwickelt sich zur Volkskrankheit Nummer 1. In Deutschland leben rund acht Millionen Diabetiker, drei bis vier Millionen wissen nichts von ihrer Erkrankung. Insbesondere der Typ-2-Diabetes betrifft immer mehr Menschen.

In der heutigen Zeit werden zu viele Kohlenhydrate gegessen, die während der Verdauung in Zucker zerlegt werden, der dann über den Blutkreislauf in alle Zellen gelangt. Der Körper schüttet dann mächtig Insulin aus um daraus Energie zu gewinnen.
Es gibt den Typ 1 und den Typ 2 Diabetes. Beide Typen sind sehr unterschiedliche Krankheiten.
Der Typ 1 ist eine Autoimmunkrankheit wo das Immunsystem körpereigene Zellen bekämpft und zerstört. Das sind die Insulin bildenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse und ohne dieses Hormon kann die Zucker-Energie nicht mehr genutzt werden.

[ad] Empty ad slot (#1)!

Der Typ 2 stellt das Insulin noch her, aber die Zellen sind nicht in der Lage, das angebotene Hormon zu verwerten. Man bezeichnet dies als Insulinresistenz.
Dem Typ 2 Diabetes kann man entgegenwirken mit einer vernünftigen kohlenhydratarmen Ernährung.
Auch Sport und Bewegung kann sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken, man sollte aber vorsichtig sein, denn eine Überanstrengung kann gefährlich werden, weil dadurch der gesamte Stoffwechsel entgleisen kann.
Veröffentlichung nur mit Quellennachweis!

Kontaktinformationen/Firmeninformation:

Jutta Schütz (Journalistin, Psychologin, Dozentin) schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen (auch über Low-Carb) liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern finden Sie in den Verlagen: tredition, Hamburg, BoD oder auf der Webseite der Autorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.