[quads id="1"]

Eine Anlage in die eigene Zukunft lohnt immer und wer sich heute die Entwicklung der gesetzlichen Rente betrachtet weiß, dass diese bei weitem nicht ausreichen wird, den gewohnten Standard halten zu können. Wer nicht privat und zusätzlich vorsorgt, wird dann im Ruhestand unweigerlich auf einen finanziellen Engpass stoßen. Die Anlage in die eigenen vier Wände gehört zu den Vorsorgeformen, die bereits in der Gegenwart zum Tragen kommt und für eine Verbesserung der eigenen Lebensqualität beiträgt. Ist das eigene Heim im günstigsten Fall bis zur Rente abgezahlt, lässt es sich mit den Einkünften aus der gesetzlichen Rentenversicherung besser leben. Doch wer jetzt eine Baufinanzierung vereinbaren will, hat nicht immer das nötige Fachwissen oder die Zeit, sich damit auseinander zu setzen. Doch wer innerhalb einer einen Fehler begeht, muss diesen meist teuer bezahlen. Wer sicher gehen will, auch jedes Kriterium beachtet zu haben, sollte sich einen Fachmann an seine Seite holen. Dann kann der Vertrag genau geprüft werden und auch eine Baubegleitung macht Sinn.

[ad] Empty ad slot (#1)!

Ist ein Vertrag lückenhaft, kann der Fachmann späteren Ärger vermeiden, der oft einige Tausend Euro kosten kann. Auch halten Baubeschreibungen nicht immer das, was einst versprochen wird. Nicht selten sehen die Planungsleistungen anders aus, insbesondere wenn es um schlüsselfertige Häuser geht. Vielfach sind Anschlusskosten nicht berücksichtigt oder es werden besondere Dämmungen erst gar nicht eingeplant. Wer jedoch von seinem Heim einen besonderen Standard verlangt, muss dann nachträglich tief in die eigene Tasche greifen.

Der vom Fach prüft unter anderem auch den Vertragsentwurf und selbst nicht transparente Tilgungspläne oder fehlerhafte Gewährleistungen bei Baumängeln können dann rechtzeitig reklamiert werden. Nicht selten kommt es zu Mangelfolgekosten und wer diesen aus dem Weg gehen möchte, sollte für relativ wenig Geld den Experten einbeziehen. Dies spart letztendlich Geld und schont die Nerven. Schließlich baut man nur einmal im Leben und will ohne Einschränkungen die eigene Immobilie beziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.